Fehler gefunden?
English Deutsch

Hegel-Studien Band 25 (1990)


Hegel-Studien 25. 2016. Print-On-Demand-Nachdruck der Ausgabe von 1990. Mit einem Nachwort herausgegeben von Guy van Kerckhoven. 312 Seiten.
978-3-7873-1489-8. Kartoniert
EUR 64,00


Martin Heidegger. Colloquium über Dialektik. E. Fink, M. Müller, K.-H. Volkmann-Schluck, M. Biemel, W. Biemel, H. Birault, Muggenbrunn, 15. September 1952. Anhang: Letzte, nicht vorgetragene Vorlesung (XII) aus dem Sommersemester 1952.

ABHANDLUNGEN
Angelica Nuzzo. »Begriff« und »Vorstellung« zwischen Logik und Realphilosophie bei Hegel – Lutz Ellrich. Schein und Depotenzierung. Zur Interpretation des Anfangs der »Wesenslogik« – Nathan Rotenstreich. Mysticism and Speculation – Werner Stegmaier. Nietzsches Hegel-Bild

KLEINE BEITRÄGE
Friedhelm Nicolin. Zum Manuskript des sogenannten Systemfragments von 1800 – Norbert Waszek. Eine neue Quelle zum Studium der Hegelschen Schule – Friedhelm Lövenich. Modernisierung des Idealismus. Die Aktualisierung von Hegels Kantkritik in Habermas’ kritischer Gesellschaftstheorie – Barbara Markiewicz. Hegel aus polnischer Sicht – Gonzalo Portales. Raya Dunayewskaya: eine humanistische Tradition des Marxismus in Amerika

LITERATURBERICHTE UND KRITIK

BIBLIOGRAPHIE
Abhandlungen zur Hegel-Forschung 1988. Mit Nachträgen aus früheren Berichtszeiträumen. Zusammenstellung: Kristina Exner