Fehler gefunden?
English Deutsch

Grundlagentexte Kulturphilosophie


Herausgegeben von Ralf Konersmann
2009. 282 Seiten.
978-3-7873-2393-7. E-Book
EUR 14,99


Nutzungsrechte: Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.

» Weitere Hinweise zum Erwerb und zur Nutzung von eBooks in der eLibrary.




Im Buch blättern
Der Reiz kulturphilosophischer Fragen ergibt sich daraus, daß sie brisante wissenschaftssystematische und politische Sachverhalte aufgreifen und mit der Kultur ein lange Zeit verkanntes Problemfeld erschließen:

Wie entsteht Kultur? Wie und mit welchen Mitteln realisiert sie ihre Zwecke? Was sind ihre Bindekräfte? Wie verändert sie sich? Wie steht es um die Gesetze und Regelmäßigkeiten des kulturellen Feldes? Von welchen Ordnungen wird es bestimmt und getragen? Was sind kulturelle Tatsachen - und wie unterscheiden sie sich von anderen Formen von Faktizität? Wie steht es um das Verhältnis von Kulturphilosophie und Kulturwissenschaften? Wie interagieren Kulturen, die einander fremd sind?

Der Band führt in die Sachfragen ein, indem er Schlüssel­texte der älteren und neueren Kulturphilosophie präsentiert. Damit ist diese Zusammenstellung insbesondere auch für Seminar­zwecke im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge geeignet. In der Einführung zeigt Konersmann die geschicht­lichen Hintergründe auf, die Anfang des 20. Jhdts. zum Aufblühen der Kulturphilosophie und ihrer aktuellen Wiederentdeckung geführt haben.

Mit Texten von Walter Benjamin, Hans Blumenberg, Ernst Cassirer, Michel Foucault, Arnold Gehlen, Claude Lévi-Strauss, Jean-Jacques Rousseau, Georg Simmel, Seneca, Herbert Schnädelbach und Paul Valéry

Beachten Sie auch folgende Titel:

Zur Logik der Kulturwissenschaften. Fünf Studien

Zur Logik der Kulturwissenschaften. Fünf Studien

Sachen und Sätze

Sachen und Sätze