Fehler gefunden?
English Deutsch

Form und Grund

Interpretation eines Kapitels der hegelschen Wissenschaft der Logik


Hegel-Studien, Beiheft 06. 2016. Print-on-Demand-Nachdruck der 3., durchges. Aufl. von 1982. 284 Seiten.
978-3-7873-2908-3. Kartoniert
EUR 56,00


Im Buch blättern
Vorwort

I. Hauptteil.
1. Die Hegelsche Logik als Metaphysik der Form. Form und Ding — die erste Definition von Form — Form und Ich — Form und Tätigkeit — Form und Gott — logische Form und Anschauungsform
2. Die Dialektik von Sein und Nichts. Der Ausdruck »Negativität« — Nichts und Sein am Beginn der Logik — die Paradoxien der Differenz von Form und Sein — das Ding an sich — unmittelbare Einheit
3. Die Reflexion. Reflexion bei Locke — bei Kant — bei Fichte — Schellings System des transzendentalen Idealismus — Reflexion bei Hegel — reine Reflexion — setzende Reflexion — Sein und Schein
4. Die Realisation der reinen Reflexion. Die beiden Wege des Wesens — Hegels Seinsbegriff — der Weg in die Unmittelbarkeit — äußere Reflexion — bestimmende Reflexion — der Weg in den Unterschied — der Gegensatz — der Widerspruch
5. Der Grund. Kants Streitschrift gegen Eberhard — das Hervorbringen von Differenz — der Grund als Einheit von Bestimmtheit und Nichtbestimmtheit — die hervorbringend-vernichtende Tätigkeit des Grundes — ausschließende Reflexion — Fremd- und Selbstbezüglichkeit der Tätigkeit des Wesens — die Wiederherstellung des Seins — die Bewegung des Nichts zu Nichts — Energeia, Monade und sich gleichbleibende Veränderung — das Scheinen der Form — die Vermittlung von Nichts und Sein — der Grund als Vermittlung von Sein und Form — die Anmerkung
6. Doppelte Negativität und Subjektivität. Schellings System des transzendentalen Idealismus — Hegels Entpsychologisierung der Form — das Fürsichsein — die Endlichkeit — die Subjektivität der doppelten Negativität, das Etwas — die doppelte Negativität als absolute Negativität — Selbst- und Gotteserkenntnis

II. Haupteil.
A. Der absolute Grund. a. Form und Wesen – b. Form und Materie – c. Form und Inhalt
B. Der bestimmte Grund. a. Der formelle Grund – Die Anmerkung – b. Der reale Grund – Die Anmerkung – c. Der vollständige Grund
C. Die Bedingung. a. Das relativ Unbedingte – b. Das absolute Unbedingte – c. Hervorgang der Sache in die Existenz

Abschluß und Ausblick – Literaturverzeichnis