Fehler gefunden?
English Deutsch

Einige Überlegungen zu Musik und Sprache


Zurück zum Heft: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft Band 51. Heft 1
EUR 14,90


Der Artikel nimmt die vieldiskutierte Frage des Verhältnisses von absoluter Musik und Sprache auf. Einleitend setzt er sich mit den beiden gängigen Thesen der Forschung: Musik habe keine Bedeutung, oder aber Musik habe eine Bedeutung analog der der Sprache, kritisch auseinander. In einem zweiten Schritt wird gezeigt, daß die Prozesse der Semantisierung absoluter Musik im Prinzip den Prozessen ähnlich sind, vermittels deren wir sprachlichen Lauten bestimmte Bedeutungen zuweisen. In einem weiteren Schritt indes wird die These entwickelt, daß die Struktur von Musiklaut-Verknüpfungen und von Sprachlaut-Verknüpfungen unterschiedlichen Prinzipien folgt und auf diese Weise die Bedeutung von Sprachlauten immer eine wesentlich andere ist als die von Musiklauten. Abschließend wird aus Sicht dieser These die besondere Musik-Affinität der poetischen Sprache neu begründet.

The article resumes the discussion on the relation of absolute music and language. Firstly, a critical look is taken at the two current theses: that music bears no meaning, or rather, that music is meaningful analogue to language. The second step describes the concept that processes conferring meaning upon music do not differ from corresponding processes regarding language. In a further step, however, the case is made that the structure of sound concatenations follows different principles concerning music on the one hand and language on the other, so that ›meaning‹ should be considered as a separate category with regard to music and language. Finally, the article tries to shed a new light on the particular affinity of the language of poetry to music.