Fehler gefunden?
English Deutsch

Die Zeit und der Andere


Herausgegeben von Ludwig Wenzler
Philosophische Bibliothek 546. 2003. Aus dem Französischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Ludwig Wenzler. 106 Seiten.
978-3-7873-1631-1. Kartoniert
EUR 19,90


"Le temps et l'autre" geht auf vier Vorlesungen zurück, die der Phänomenologe und Existenzphilosoph Emmanuel Levinas (1906–1995) während seines ersten Arbeitsjahres 1946/47 am Collège Philosophique gehalten hat. Hier wird erstmals der in den Auseinandersetzungen mit Husserl und Heidegger entwickelte Grundgedanke dargestellt, dass Zeit das Verhältnis zum Anderen ist.

Die Hauptthese des Buches besteht darin, "die Zeit nicht als eine Abwertung der Ewigkeit zu denken, sondern als Verhältnis zu demjenigen, was, als von sich aus Unangleichbares, absolut Anderes, sich nicht durch die Erfahrung angleichen läßt, oder als Verhältnis zu dem, was, als von sich aus Unendliches, sich nicht begreifen läßt".

Der Andere steht zum Ich im Verhältnis der Nicht-Gleichzeitigkeit (Diachronie), der "Distanz, die Nähe ist". Paradigmen solcher uneinholbaren Anderheit sind der Tod und das Weibliche. Levinas zeigt jedoch in "Le temps et l'autre", wie es im Verhältnis zur Anderheit ein Durchbrechen der in sich verschlossenen Einsamkeit, ein wirkliches Transzendieren gibt, das nicht mehr Rückkehr des Selben zu sich ist.

Die deutsche Übersetzung erschien 1984 erstmals im Felix Meiner Verlag und wurde von Ludwig Wenzler für die Neuausgabe (nun in der Philosophischen Bibliothek) korrigiert.
Der sorgfältigen Übersetzung sowie ausführlichen Kommentierung dieser Vorlesungen ist es zu danken, daß dem deutschen Leser der erste Entwurf einer der bedeutendsten Philosophien der Gegenwart vorliegt.
Frankfurter Allgemeine

Es ist das verdienstvolle Unternehmen des Verlags, die kurz nach dem Krieg erschienene kleine Schrift dem deutschen Sprachraum zugänglich zu machen ... 'Die Zeit und der Andere' ist eine Schrift des Übergangs. Sie stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen den frühen, schwer zugänglichen Schriften und dem späteren Hauptwerk von E. Levinas dar. Philosophisches Jahrbuch

Beachten Sie auch folgende Titel:

Vom Text zur Person

Vom Text zur Person

Lebendig bis in den Tod

Lebendig bis in den Tod