Fehler gefunden?
English Deutsch

Die Idee der Phänomenologie

Fünf Vorlesungen


Herausgegeben von Paul Janssen
Philosophische Bibliothek 392. 2016. Text nach Husserliana, Bd. II. Mit einer Einleitung des Herausgebers. XLVI, 88 Seiten.
978-3-7873-2782-9. E-Book
EUR 12,99


Nutzungsrechte: Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.

» Weitere Hinweise zum Erwerb und zur Nutzung von eBooks in der eLibrary.




Im Buch blättern
In den Fünf Vorlesungen von 1907 entfaltet Husserl erstmals den bestimmten Begriff der phänomenologischen Reduktion", d. h. der methodischen Eingrenzung der philosophischen Erkenntnis auf die Tatsachen des Bewusstseins, die "Phänomene". In der radikalen Abkehr von der "natürlichen" Einstellung der Objekt-Erkenntnis, die den Kreis des Bewusstseins übersteigt, und der Rückkehr zu den "Selbstgegebenheiten" des Bewusstseins sieht Husserl das neue Fundament der Philosophie als einer strengen Wissenschaft.