Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Die Erzählung der Aufklärung

Beiträge zur DGEJ-Jahrestagung 2015 in Halle a. d. Saale


Herausgegeben von Frauke Berndt und Daniel Fulda
Studien zum achtzehnten Jahrhundert 38. 2017. Unter Mitarbeit von Cornelia Pierstorff. XXVIII, 657 Seiten.
978-3-7873-3356-1. gebunden
EUR 118,00


Im Buch blättern
Der Band enthält die Hauptvorträge und Sektionsbeiträge der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts 2015 in Halle a.d. Saale. Unter dem Generalthema „Erzählte und erzählende Aufklärung“ behandelt der Band historische Erzählstrategien, philosophische Narration, wissenschaftliche und religiöse Erzählungen in der Aufklärungszeit, beschäftigt sich mit Überlieferung, Perspektiven und Medien des Erzählens sowie mit Theorien und Modellen utopischer Narration. Fünf Hauptbeiträge von Michel Delon, Robert E. Norton, Elisabeth Décultot, Franz M. Eybl und Fritz Breithaupt sowie eine Einführung der Herausgeber Frauke Berndt und Daniel Fulda leiten den Band ein.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Vom Gottesgericht zur verhängnisvollen Natur
Weber, Christoph

Vom Gottesgericht zur verhängnisvollen Natur

Aufklärung, Band 28: Aufsatzpraktiken im 18. Jahrhundert
Meumann, Markus | Simons, Olaf (Hg.)

Aufklärung, Band 28: Aufsatzpraktiken im 18. Jahrhundert

Die Sachen der Aufklärung
Berndt, Frauke | Fulda, Daniel (Hg.)

Die Sachen der Aufklärung