Fehler gefunden?
English Deutsch

Buch über die Ursachen und den Hervorgang von allem aus der ersten Ursache

Erstes Buch


Herausgegeben von Hannes Möhle
Philosophische Bibliothek 580. 2006. Lateinisch–deutsch. Übersetzt, mit einer Einleitung und Anmerkungen herausgegeben von Hannes Möhle u.a. 360 Seiten.
978-3-7873-1784-4. Leinen
EUR 68,00





Im Buch blättern
Albertus Magnus (1193–1280) wird in den Annalen der Philosophiegeschichte zwar stets respektvoll genannt; aber der Schatten seines großen Schülers, Thomas von Aquin, legte sich lange Zeit so sehr über sein Werk, daß die herausragende Stellung, die Albert für die Grundlegung und Ausgestaltung der Metaphysik in der Philosophie des Mittelalters einnimmt, erst neuerlich wieder in das Zentrum der Forschung gerückt ist.

Sein Kommentar zum 'Liber de causis' (PhB 553), also dem Werk, das eine der bedeutendsten Brücken darstellt, über die - vermittelt durch die arabische Rezeption - die aristotelische Philosophie Eingang in die christliche Dogmatik des mittelalterlichen Denkens erlangte, kann im eigentlichen Sinne als sein Hauptwerk gelten; denn hier legt er das Fundament, auf dem nicht nur die Metaphysik des Aquinaten, sondern eigentlich alle im Mittelalter entwickelten Konzepte zur Metaphysik aufbauen.

Diese Ausgabe bietet erstmals den vollständigen lateinischen Text des ersten Buches des Kommentars zum Liber de causis in kritischer Edition mit deutscher Übersetzung. Sie entstand als ein Gemeinschaftswerk aller Editoren und Mitarbeiter an der in Progreß befindlichen Editio Coloniensis, der kritischen Gesamtausgabe der Alberti Magni Opera Omnia.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Über den Menschen

Über den Menschen

Über Logik und Universalienlehre

Über Logik und Universalienlehre

Das Buch von den Ursachen

Das Buch von den Ursachen