Fehler gefunden?
English Deutsch

Abhandlung über die Empfindungen


Herausgegeben von Lothar Kreimendahl
Philosophische Bibliothek 025. 2015. Traité des sensations. Auf der Grundlage der Übersetzung von Eduard Johnson neu bearbeitet, mit Einleitung, Anmerkungen und Literaturhinweisen versehen. Unverändertes eBook der Auflage von 1983. XLIV, 224 Seiten.
978-3-7873-2711-9. E-Book
EUR 39,99


Nutzungsrechte: Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.

» Weitere Hinweise zum Erwerb und zur Nutzung von eBooks in der eLibrary.




Im Buch blättern
Condillacs philosophisches Schaffen ist vor dem Hintergrund der Erkenntnistheorie John Lockes zu sehen, dessen Standpunkt er radikalisiert, indem er das gesamte menschliche Wissen als einzig aus der Sinneswahrnehmung entstammend betrachtet. Mit diesem Schritt verläßt Condillac den Boden empiristischer Philosophie und wird zum Begründer des neuzeitlichen Sensualismus. Die Explikation seiner Lehre erfolgt in der Abhandlung über die Empfindungen von 1754.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Ein Brief über Toleranz

Ein Brief über Toleranz

Versuch über den menschlichen Verstand. Band I

Versuch über den menschlichen Verstand. Band I